Die Kaufdynamik auf Coinbase nahm ab, was auf einen weiteren Rückgang für Bitcoin hindeutet.
    Die negative Sharpe Ratio deutete darauf hin, dass BTC kurzfristig möglicherweise keine guten Gewinne erzielen könnte.

Als Forscher mit Erfahrung in der Analyse von Kryptowährungen mache ich mir Sorgen über die jüngsten Trends, die ich bei Bitcoin (BTC) basierend auf Daten von Coinbase und anderen Kennzahlen beobachtet habe. Die nachlassende Kaufdynamik bei Coinbase ist ein Warnsignal, das auf einen weiteren Rückgang von Bitcoin hindeutet. Dies wird durch die negative Sharpe Ratio gestützt, die darauf hindeutet, dass BTC kurzfristig möglicherweise keine guten Gewinne erzielen wird.


Als Bitcoin-Analyst ist mir aufgefallen, dass die jüngsten Indikatoren des Coinbase Premium Index auf die Möglichkeit eines weiteren Preisrückgangs für Bitcoin [BTC] hinweisen.

Als Krypto-Investor würde ich diesen Index so interpretieren, dass er die Intensität des Kaufinteresses von Anlegern in den Vereinigten Staaten widerspiegelt – einem Land mit einer bedeutenden Bitcoin-Community.

Ein höherer Wert des Coinbase Premium Index impliziert eine stärkere Nachfrage seitens der Käufer, was zu höheren Preisen führt. Umgekehrt deutet ein niedrigerer Wert des Coinbase Premium Index auf eine erhebliche Welle von Verkäufern hin, die in den Markt eintreten, was zu Preisrückgängen führt.

Die Großen lassen los

Basierend auf der Untersuchung von AMBCrypto mit CryptoQuant lag der Indexwert derzeit bei -0,050. Dies deutet darauf hin, dass sich eine beträchtliche Anzahl amerikanischer Bitcoin-Investoren für den Verkauf statt für den Erwerb entschieden hat.

Warum Bitcoin-Inhaber möglicherweise etwas länger auf 70.000 US-Dollar warten müssen

Signal Quant, ein Wallet-Profiler und Autor bei CryptoQuant, kommentierte den Trend.

Basierend auf der Interpretation des Handles kann es zu einer Korrektur des Bitcoin-Preises kommen, bevor es zu einer deutlichen Erholung kommt.

Wenn die aktuelle Spanne zwischen den Kauf- und Verkaufspreisen von Coinbase oder Coinbase Premium nahezu flach ist und einen Aufwärtstrend zeigt, könnte dies historisch gesehen eine gute Gelegenheit sein, mit Investitionen zurückzuhalten und stattdessen abzuwarten, bis sich der Trend umkehrt, bevor man eine Investition tätigt kaufen. Einfacher ausgedrückt kann es sich lohnen, Ihre Investition zu verschieben, wenn die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreisen auf Coinbase gering ist und zunimmt, da vergangene Trends darauf hindeuten, dass das Warten darauf, dass der Trend negativ wird, möglicherweise bessere Renditen erzielen könnte.

Basierend auf der zuvor durchgeführten Untersuchung lag der Bitcoin-Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Presse-Updates bei 62.785 US-Dollar – ein Anstieg von 2,94 % innerhalb der vorangegangenen 24 Stunden. Angesichts der bereitgestellten Analyse könnte dieser Aufwärtstrend jedoch nur von kurzer Dauer sein.

Als Analyst habe ich eine pessimistische Haltung zum potenziellen Wachstum von Kryptowährungen, insbesondere auf dem US-Markt, eingenommen. Wenn jedoch eine beträchtliche Anzahl von Nutzern große Einkäufe tätigt, trifft meine pessimistische Prognose möglicherweise nicht mehr zu. Dennoch könnten laut der Analyse von AMBCrypto noch andere Kennzahlen im Spiel sein, die den Zeitrahmen für das Übertreffen des aktuellen Höchststands von Bitcoin verlängern.

Die riskante Zeit ist da

Bei dieser Analyse wurde die Sharpe Ratio als Orientierungshilfe herangezogen. Im Wesentlichen hilft diese finanzielle Kennzahl dabei, festzustellen, ob die potenzielle Rendite einer Investition das damit verbundene Risiko rechtfertigt.

Eine positive Sharpe Ratio impliziert, dass der erwartete ROI das damit verbundene Risiko übersteigen könnte. Vereinfacht ausgedrückt gibt es für jede eingegangene Risikoeinheit eine potenziell höhere Belohnung.

Darüber hinaus bedeutet eine Sharpe Ratio unter Null, dass der potenzielle Gewinn das damit verbundene Risiko möglicherweise nicht übersteigt. Beispielsweise lag die Sharpe Ratio von Bitcoin laut Daten von Messari bei einem negativen Wert von -2,22.

Warum Bitcoin-Inhaber möglicherweise etwas länger auf 70.000 US-Dollar warten müssen

Der Preis von Bitcoin könnte beginnen zu steigen, wenn die Kennzahl den Mittelpunkt bei Null erreicht. Derzeit generiert das Gesamtangebot an Bitcoin einen Gewinn von 87,03 %.

Als Krypto-Investor glaube ich, dass der prozentuale Rückgang möglicherweise nachlassen muss, damit es zu einer deutlichen Erholung kommt. Ein plausibler Wert für eine Verringerung könnte bei etwa 78,20 % liegen. Dies erinnert an den Gewinnmitnahmepunkt, den Bitcoin vor seinem Anstieg im März erlebte.

Wenn das Angebot auf ein ähnliches Niveau sinkt, könnte BTC einen Anstieg beginnen, der es auf über 75.000 US-Dollar bringen könnte.

Warum Bitcoin-Inhaber möglicherweise etwas länger auf 70.000 US-Dollar warten müssen

Ist Ihr Portfolio grün? Schauen Sie sich den Bitcoin-Gewinnrechner an

Darüber hinaus sank der tägliche Münzumsatz auf 17.600, was einen Rückgang der Menge der an Transaktionen beteiligten Münzen bedeutet.

Sollte die Auflage steigen, könnte Bitcoin einen weiteren Abwärtstrend in den Charts beginnen.

Weiterlesen

2024-05-13 22:15