Als Krypto-Investor mit einigen Jahren Erfahrung finde ich die Vorhersage von Raoul Pal faszinierend und inspirierend. Seine Analyse, die auf dem globalen Liquiditätszyklus und der Technologieakzeptanz basiert, deckt sich mit meinen Beobachtungen der Markttrends. Ich habe aus erster Hand gesehen, wie die Abwertung von Fiat-Währungen dazu geführt hat, dass Anleger nach alternativen Anlagen wie Kryptowährungen suchen.


Raul Pal, eine prominente Persönlichkeit im Finanzwesen, machte eine faszinierende Vorhersage über die Zukunft der Kryptowährungen.

Seiner Einschätzung zufolge besteht die Möglichkeit, dass der Gesamtwert des Marktes 100 Billionen US-Dollar erreichen könnte, angetrieben durch globale Liquiditätsmuster und Fortschritte in der Technologie.

Die Mechanik hinter der Vorhersage

Pals Perspektiven basieren auf seiner Analyse des internationalen Liquiditätstrends, der seit 2008 die makroökonomischen Muster maßgeblich beeinflusst hat. Ihm zufolge hat dieser Zyklus maßgeblich zur Förderung der Expansion beigetragen, insbesondere auf den Technologie- und Kryptowährungsmärkten.

Darüber hinaus wies Pal darauf hin, dass die Abwertung von Papierwährungen als Folge steigender globaler Schuldenverpflichtungen zu steigenden Vermögenswerten beitrage.

Die rasante Verbreitung von Kryptowährungen, ähnlich der explosionsartigen Ausbreitung des Internets, legt den Grundstein für einen erheblichen Anstieg des Gesamtmarktwerts.

Aus meiner Sicht als langfristiger Krypto-Investor scheint es plausibel, dass die Akzeptanzkurve die Marktkapitalisierung der Kryptowährung von derzeit 2,5 Billionen US-Dollar auf letztendlich 100 Billionen US-Dollar erhöhen wird.

– Raoul Pal (@RaoulGMI), 13. Mai 2024

Laut Chris Burnise, dem ehemaligen Leiter für Kryptowährungen bei ARK Invest, teilt er Pals optimistische Perspektive. Burniske geht davon aus, dass der Markt für digitale Währungen in naher Zukunft einen Wert von 10 Billionen US-Dollar erreichen und sogar auf 100 Billionen US-Dollar ansteigen könnte.

Breitere Perspektiven des Kryptomarktes

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, bin ich auf eine optimistische Prognose gestoßen, die in diesem Bereich nicht allein steht. Brad Garlinghouse, der CEO von Ripple, teilt meine Ansicht und erwartet eine erhebliche Expansion des Kryptomarktes. Er glaubt, dass es bis Ende 2024 möglicherweise einen Wert von 5 Billionen US-Dollar erreichen könnte.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, sind mir Garlinghouses Kommentare in Interviews mit CNBC und Fox aufgefallen. Er betonte die Rolle makroökonomischer Faktoren, insbesondere von Spot-Exchange-Traded-Funds (ETFs), bei der Anziehung institutioneller Investitionen auf den Markt. Tatsächlich wies er darauf hin, dass ein Rückgang des Angebots und ein Anstieg der Nachfrage seine Prognose des Marktwachstums noch untertriebener machen könnten.

Im Einklang mit der optimistischen Sichtweise hat die Finanzorganisation Bernstein Robinhood eine „Kauf“-Empfehlung gegeben. Sie gehen davon aus, dass sich die Kryptowährungsgewinne des Unternehmens bis zum Jahr 2025 fast verdreifachen könnten.

Basierend auf Bernsteins Prognose wird der Gesamtwert der Kryptowährungen bis zum Jahr 2025 voraussichtlich erstaunliche 7,5 Billionen US-Dollar erreichen. Dieses Wachstum wird auf eine erhebliche Expansion des Marktes zurückgeführt.

Obwohl der Markt für Kryptowährungen voraussichtlich optimistisch ist, hat er derzeit einen Wert von etwa 2,36 Billionen US-Dollar, was einem geringfügigen Rückgang von 1,5 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

Steht der Kryptomarkt vor einem 100-Billionen-Dollar-Boom? Dieser Experte glaubt es

Die Leistungsrückgänge spiegeln sich bei Bitcoin und Ethereum wider, wobei Bitcoin einen Rückgang von 1,8 Prozent und Ethereum einen Rückgang von 2,1 Prozent verzeichnete.

Dan Tapiero, Mitbegründer von Gold Bullion International und 10T Holdings, hat kürzlich eine optimistische Sicht auf die Zukunft von Bitcoin geäußert und seine Sicht auf aktuelle Charttrends zurückgeführt.

In seinem neuesten Tweet machte Tapiero auf zwei Grafiken aufmerksam, die auf eine vielversprechende Entwicklung des Bitcoin-Preises hindeuten. Er geht davon aus, dass die erste Kryptowährung bald die Schwelle von 65.000 US-Dollar überschreiten und dann möglicherweise auf 90.000 US-Dollar steigen wird, mit der Möglichkeit noch größerer Steigerungen.

Es sieht für #BITCOIN langsam optimistisch aus

Die Pause von 65.000 geht direkt auf 90.000 über… und dann noch mehr…

Sehr klare, seitlich überlappende Flaggentyp-Konsolidierung fast abgeschlossen.

Mkts überraschen immer.

Spezifischer Katalysator unklar, aber egal.

DFTU, wie @RaoulGMI predigt.

– Dan Tapiero (@DTAPCAP), 14. Mai 2024

Weiterlesen

2024-05-15 05:12