Ripple News: Erwirbt dieses New Yorker Krypto-Treuhandunternehmen, um sein Angebot in den USA zu erweitern

In einer aktuellen Entwicklung hat das Blockchain-Zahlungsunternehmen Ripple die Übernahme des in New York ansässigen Krypto-Treuhandunternehmens Standard Custody & Trust Co. angekündigt. Dieser Schritt zielt darauf ab, die Fähigkeiten von Ripple zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu verbessern und sein Produktangebot zu erweitern.

Wird die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften durch Ripple gestärkt?

Laut der Pressemitteilung vom 13. Februar steht die Übernahme im Einklang mit der Verpflichtung des Kryptounternehmens zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Dadurch kann das Unternehmen sein bestehendes Angebot stärken und gleichzeitig neue und ergänzende Produkte erkunden.

Die Übernahme von Standard Custody trägt zum wachsenden Portfolio an regulatorischen Lizenzen von Ripple bei, das nun eine New York BitLicense, fast 40 Geldtransmitterlizenzen in den Vereinigten Staaten, eine Major Payment Institution License (MPI) der Monetary Authority of Singapore (MAS) umfasst. und eine Registrierung als Virtual Asset Service Provider (VASP) bei der irischen Zentralbank.

Ripple-Präsidentin Monica Long betonte das Engagement des Unternehmens, es Unternehmen zu ermöglichen, die Vorteile der Blockchain in verschiedenen finanziellen Anwendungsfällen zu nutzen.

Wie angekündigt will das Kryptounternehmen durch die Erweiterung seines Lizenzportfolios und strategische Akquisitionen seine Infrastrukturlösungen stärken und aktuelle Marktchancen nutzen. In der Pressemitteilung von Ripple heißt es weiter:

Wir werden weiterhin unsere starke Finanzkraft nutzen, um unser Produktangebot zu erweitern, neue Initiativen auf der Produkt-Roadmap zu unterstützen und ein breiteres Kundensegment zu bedienen.

CEO rechnet mit verbesserten Produktangeboten

Die Übernahme von Standard Custody folgt auf Ripples vorherige Übernahme von Metaco, einer beliebten Custody-Lösung. Ripple hat kürzlich Custody-Partnerschaften mit renommierten Banken wie HSBC, BBVA und Zodia Custody bekannt gegeben. Darüber hinaus hat das Unternehmen sein Ripple-Zahlungsangebot auf neue Gebiete, darunter Afrika, ausgeweitet.

Jack McDonald, CEO von Standard Custody, zeigte sich zuversichtlich in die Partnerschaft und erklärte, dass sie gemeinsam mit Ripple weiterhin Innovationen vorantreiben und ihre „Führungsposition“ bei der Bereitstellung von Krypto-Infrastruktur ausbauen würden. Die Transaktion unterliegt jedoch der behördlichen Genehmigung und den üblichen Abschlussbedingungen.

In einem aktuellen Beitrag auf

Mit Standard Custody & Trust Co. werden wir in der Lage sein, bestehende Produktangebote für unsere Kunden zu verbessern sowie neue Produkte und Anwendungsfälle zu erkunden, und das alles auf vollständig konforme Weise. Bis heute hat sich Ripple Folgendes gesichert: fast 40 US-Geldtransmitterlizenzen, eine MPI-Lizenz von MAS und eine VASP-Registrierung bei der Central Bank of Ireland (und es werden noch mehr!)

Ripple News: Erwirbt dieses New Yorker Krypto-Treuhandunternehmen, um sein Angebot in den USA zu erweitern

Zum aktuellen Marktupdate liegt der Preis von XRP bei 0,5190 $, was einem Wertverlust von 1 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Allerdings verzeichnete XRP in den letzten 30 Tagen einen breiteren Abwärtstrend von mehr als 10 %.

Weiterlesen

2024-02-13 19:56