Als Forscher mit einem Hintergrund in Cybersicherheit und einem großen Interesse an der Schnittstelle zwischen Technologie und Strafverfolgung halte ich die jüngste Brainstorming-Sitzung zwischen nigerianischem Interpol, Cybersicherheitsexperten und der lokalen Geheimdienstgemeinschaft für eine lobenswerte Initiative. Die zunehmende Komplexität der Cyberkriminalität, insbesondere derjenigen, die virtuelle Vermögenswerte wie Stablecoins betreffen, erfordert, dass die Strafverfolgungsbehörden ihre Fähigkeiten anpassen und verbessern, um diese Verbrechen effektiv aufzuspüren und zu verfolgen.


Es fand ein Treffen zwischen Vertretern von Interpol Nigeria, Cybersicherheitsexperten und lokalen Geheimdiensten statt, um Strategien zur Bewältigung des zunehmenden Problems der Cyberkriminalität im Land zu diskutieren.

In der Hauptstadt Abuja fand eine Brainstorming-Sitzung statt, die von A&D Forensics in Zusammenarbeit mit dem Africa Stablecoin Consortium moderiert wurde. Das Hauptziel dieses Workshops bestand darin, die nigerianische Interpol mit wirksamen Strategien zur Bekämpfung von Verbrechen im Zusammenhang mit virtuellen Vermögenswerten, insbesondere Stablecoins, auszustatten.

Der Blockchain-Experte Chioma Onyekelu erklärte, dass das Ziel der Schulung darin bestand, Interpol-Agenten mit den notwendigen Fähigkeiten auszustatten, um die Leistungsfähigkeit der Blockchain-Technologie für die Untersuchung von Cyberkriminalität im Zusammenhang mit digitalen Währungen, einschließlich Bitcoin und Stablecoins, zu nutzen.

Interpol Nigeria steigert die Cybersicherheit durch Schulungen zu virtuellen Vermögenswerten

Laut Onyekelu geht die Cyberkriminalität über die Verwendung physischer Währungen hinaus, da Kriminelle mittlerweile virtuelle Vermögenswerte nutzen, um verschiedene Cyberkriminalität zu begehen. Für die nigerianische Interpol ist es von entscheidender Bedeutung, ihre Fähigkeiten durch die Bereitstellung gezielter Schulungsprogramme als Reaktion auf die zunehmende Zahl von Anfragen internationaler Partner im Bereich Cyberkriminalität zu stärken.

Da Nigeria ein zunehmendes Engagement in Handelsplattformen für digitale Vermögenswerte verzeichnet, betonte Onyekelu, dass diese Schulung darauf abzielt, Strafverfolgungsbeamte mit den erforderlichen Fähigkeiten auszustatten, um Cyberkriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Vermögenswerten zu bekämpfen, wobei der Schwerpunkt hauptsächlich auf Stablecoins liegt.

Als Senior Partner bei A&D Forensics glaube ich, dass es angesichts der zunehmenden Verbreitung von Cyberkriminalität in unserem Land für uns von entscheidender Bedeutung ist, regelmäßig an Cybersicherheitsschulungen teilzunehmen.

„Es besteht eine erhebliche Lücke zwischen der sich entwickelnden Cyberkriminalität und den Fähigkeiten der Strafverfolgungsbehörden in Nigeria. Als verantwortungsbewusste Unternehmensbürger haben wir die Notwendigkeit erkannt, diese Lücke zu schließen und unsere Strafverfolgungsbehörden dabei zu unterstützen, auf dem Laufenden zu bleiben und Cyberkriminalität wirksam zu bekämpfen.“

Als Krypto-Investor verstehe ich die jüngste Kontroverse um die neue Cybersicherheitsabgabe. Aus meiner Sicht hat die Regierung jedoch die Macht, wichtige Entscheidungen zu treffen, die unsere nationale Sicherheit, einschließlich der Cybersicherheit, betreffen. Es ist wichtig, dass wir der Sicherheit und dem Schutz unserer Nation Vorrang vor etwaigen Streitigkeiten oder Kontroversen geben.

Meiner Analyse zufolge sind Banken und Zahlungsdienstleister in Nigeria ab Montag von der Zentralbank verpflichtet, 0,5 % des Wertes jeder elektronischen Transaktion abzuziehen. Die gesammelten Mittel werden dann an den National Cybersecurity Fund überwiesen, der vom Büro des Nationalen Sicherheitsberaters verwaltet wird.

Die Securities and Exchange Commission (SEC) von Nigeria vertritt eine entschiedene Haltung gegen Kryptowährungen und verbietet Peer-to-Peer-Transaktionen mit dem nigerianischen Naira, was eine große regulatorische Wende darstellt.

Der IWF hat vorgeschlagen, dass Nigeria Lizenzen für internationale Kryptowährungsbörsen vergibt, um die Verwendung digitaler Währungen zu fördern, wie aus seinen neuesten Vorschlägen für Nigerias Wirtschaftsreforminitiativen hervorgeht.

Weiterlesen

2024-05-11 15:36