Als Krypto-Investor mit einigen Jahren Erfahrung bin ich immer auf der Suche nach vielversprechenden neuen Projekten und Partnerschaften im Blockchain-Bereich. Die jüngste Ankündigung, dass Aptos Labs David Lawee als globalen Berater an Bord holt, hat mein Interesse geweckt.


Aptos Labs wurde von ehemaligen Facebook-Teammitgliedern gegründet und baut seine Mission weiter aus, Milliarden von Menschen durch die Entwicklung einer Layer-1-Blockchain-Plattform Zugang zu dezentralen Vermögenswerten zu gewähren.

Am 9. Mai gab das Team von Aptos Labs die Verstärkung seiner neuesten internationalen Berater bekannt. Unter ihnen ist David Lawee, ein ehemaliger Vizepräsident für Unternehmensentwicklung bei Google.

Als Forscher, der die Schnittstelle zwischen Technologie und Finanzen untersucht, greife ich auf meinen umfangreichen Hintergrund im Consumer-Tech-Sektor zurück, da ich den unabhängigen Wachstumsaktienfonds Capital G von Alphabet gegründet habe. Mit dieser Erfahrung möchte ich das Potenzial der Blockchain-Technologie hervorheben, um ein breiteres Publikum zu erreichen.

Als Krypto-Investor freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich kürzlich neben den angesehenen Branchenexperten Pamela Drucker Mann und Dan Boneh dem Beirat von Aptos beigetreten bin. Pamela, Chief Revenue Officer bei Condè Nast Global, bringt wertvolle Erkenntnisse aus der Medienbranche mit. Mittlerweile erweitert Dan, Professor für Informatik an der Stanford University, sein Fachwissen in Technologie und Wissenschaft in unserem Team. Gemeinsam werden wir Aptos zum Erfolg führen.

Als Analyst würde ich einen Schwerpunkt darauf legen, die Gemeinschaftsatmosphäre innerhalb von Aptos Labs durch Manns Bemühungen zu verbessern. Gleichzeitig wird Bonehs Rolle darin bestehen, umfangreiche Forschung in den Bereichen Kryptographie und Cybersicherheit durchzuführen, um unsere Infrastruktur und Sicherheitsfortschritte zu stärken.

„Aptos Labs setzt sich unbestreitbar dafür ein, einen breiteren Zugang zu finanzieller Unabhängigkeit zu ermöglichen, digitale Schnittstellen zu nutzen und globale soziale Verbindungen zu fördern“, erklärte Lawee. „Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit diesem zukunftsorientierten Technologieteam, um Web3 einem größeren Publikum vorzustellen“, erklärte er weiter.

Als Forscher bin ich auf aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Führungswechsel bei CapitalG gestoßen. Vor etwa einem Jahr, im März 2023, beobachtete ich, dass Amrish Lawee, der beeindruckende 17 Jahre lang bei Alphabet tätig war und in dieser Zeit als Leiter von CapitalG fungierte, von seinem Amt zurücktrat. Anschließend wurde Laela Sturdy zu seiner Nachfolgerin als neue Leiterin von CapitalG ernannt.

Ehemaliger Google-Manager wird Web3 als neuer Berater von Aptos Labs der breiten Masse zugänglich machen

Bei CapitalG hat sich Lawee in den letzten Jahren immer mehr auf den Kryptowährungssektor konzentriert. Im Jahr 2021 ging CapitalG eine Partnerschaft mit der Digital Currency Group (DCG) ein – einem führenden Akteur in der Kryptobranche unter der Leitung seines CEO Barry Silbert.

„Laut Lawees Blogbeitrag vom November 2021 sind wir davon überzeugt, dass DCG zu den ausgewählten Pionieren der Kryptoindustrie gehört, die die Zukunft maßgeblich prägen werden globales Finanzvermögen.“

Ungefähr ein Jahr vor der Kreditkrise der Kryptoindustrie, die Unternehmen wie Three Arrows Capital (3AC) zu Fall brachte und weitreichende Folgen für Unternehmen wie die Digital Currency Group (DCG) hatte, veröffentlichte Lawee seinen Beitrag.

Als Forscher, der die Ereignisse rund um DCG untersucht, kann ich mitteilen, dass die Ansteckung dem Unternehmen erhebliche finanzielle Schwierigkeiten bereitet hat. Einige seiner verbundenen Unternehmen, darunter Genesis Global, mussten bereits im Januar 2023 Insolvenz anmelden.

Bei Aptos beginnt das nächste Kapitel auf Lawees Web3-Reise. Dieses 2021 von Mohammad Shaikh und Avery Ching gegründete Unternehmen ist für den nativen Token Aptos (APT) verantwortlich. Mit einer Marktkapitalisierung von 3,6 Milliarden US-Dollar ist APT derzeit die 31. größte Kryptowährung auf CoinGecko.

Nach seinem Debüt hat sich Aptos von verschiedenen Investoren eine Gesamtinvestition von 350 Millionen US-Dollar gesichert. Dazu gehören die Risikokapitalabteilungen bekannter Börsen wie Coinbase und Binance sowie Unternehmen, die inzwischen Insolvenz angemeldet haben, wie 3AC und FTX.

Weiterlesen

2024-05-09 16:20