Als erfahrener Analyst mit Erfahrung im traditionellen Finanzwesen und tiefem Interesse an Kryptowährungen finde ich die aktuelle Marktsituation bei Bitcoin (BTC) faszinierend, aber auch frustrierend. Die schwankenden Preisbewegungen und die jüngsten Entwicklungen im Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF)-Sektor sind es wert, näher untersucht zu werden.


Bitcoin (BTC) erlebte am 8. Mai einen Test der Spannentiefs, da sich die Analyse über „Langeweile“ nach der Halbierung beklagte.

Der BTC-Preis klammert sich an 62.000 US-Dollar, da Bitcoin-Bullen nach der Halbierung unter „Langeweile“ leiden

Der BTC-Preis sinkt in Richtung des unteren Endes der Spanne

Die von CryptoMoon Markets Pro und TradingView gesammelten Daten zeigten, dass der Bitcoin-Preis während der asiatischen Handelszeiten an Geschwindigkeit gewann und 62.000 US-Dollar erreichte.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beobachtet, dass Bitcoin in den letzten Tagen ein Comeback erlebte und die 65.500-Dollar-Marke überschritt. Anschließend kam es zu einem Rückgang um 5 %, so dass sich das BTC/USD-Paar bequem in der Handelsspanne vor dem Wochenende bewegte.

Der Preis von BTC/USD, der einen täglichen Schlusspunkt von etwa 62.300 US-Dollar erreichte, gab Anlass zur Sorge, da er die Kryptowährung möglicherweise in die Gefahr brachte, weitere ihrer kürzlich erzielten Fortschritte zu verlieren.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt mit der On-Chain-Analyseplattform CryptoQuant untersucht, habe ich in einem aktuellen Marktupdate auf X’s (früher bekannt als Twitter) am Vortag darauf hingewiesen, dass jeder tägliche Schlusskurs unter 62.100 US-Dollar oder eine längere Zeit der Inaktivität interpretiert werden könnte als Stop-Loss-Trigger.

Michaël van de Poppe, der Gründer und CEO von MNTrading, äußerte seine Enttäuschung über das Fehlen klarer Trends in der Preisbewegung von Bitcoin seit der Halbierung der Blockbelohnung Ende April.

„An diesem besonderen Tag beobachtete er, dass Bitcoin sich den unteren Grenzen seiner Spanne näherte, um einen möglichen Unterstützungstest durchzuführen.“

„Danach ist es wahrscheinlich, dass wir den Aufwärtstrend fortsetzen werden. Seit der Bitcoin-Halbierung kommt Langeweile auf.“

Der BTC-Preis klammert sich an 62.000 US-Dollar, da Bitcoin-Bullen nach der Halbierung unter „Langeweile“ leiden

Ein begleitendes Diagramm zeigte Niveaus, die man nach unten beobachten sollte, „falls es zu einer Korrektur kommt“.

Moustache, ein weiterer Händler, behielt seinen positiven Ausblick bei und glaubte, dass die jüngsten Preisschwankungen letztendlich zu längerfristigen Gewinnen führen würden, basierend auf historischen Trends nach Bitcoin-Halbierungen.

„Die letzten Einbrüche, bevor $BTC die nächste Etappe beginnt, meiner Meinung nach“, sagte er zu X-Followern.

„Es war noch nie anders, wenn man sich die Geschichte anschaut. Wir sind im Jahr 2017 oder 2020.“

Der BTC-Preis klammert sich an 62.000 US-Dollar, da Bitcoin-Bullen nach der Halbierung unter „Langeweile“ leiden

Bitcoin-ETFs lassen den Zuflusstrend hinter sich

Der Umbruch im Krypto-Exchange-Traded-Fonds-Sektor (ETF) führte zu gemischten Eindrücken hinsichtlich der Aussichten.

Laut dem neuesten Update von CryptoMoon hat Grayscale, ein wichtiger Akteur auf dem US-Markt für börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETFs), seine Pläne zur Einführung eines Ether-Futures-ETF aufgegeben.

Der BTC-Preis klammert sich an 62.000 US-Dollar, da Bitcoin-Bullen nach der Halbierung unter „Langeweile“ leiden

Als Krypto-Investor habe ich eine interessante Wendung bei US-Bitcoin-ETFs beobachtet. Während es an den beiden vorangegangenen Tagen erhebliche Zuflüsse in Höhe von insgesamt über 500 Millionen US-Dollar gab, kam es am 7. Mai zu einer Verschiebung mit Nettoabflüssen.

Als Datenanalyst habe ich verschiedene Berichte überprüft, darunter auch den von Farside, einer in Großbritannien ansässigen Investmentfirma. Basierend auf den mir vorliegenden Informationen deuten die Zahlen auf einen Abfluss von etwa 15,7 Millionen US-Dollar hin.

Der BTC-Preis klammert sich an 62.000 US-Dollar, da Bitcoin-Bullen nach der Halbierung unter „Langeweile“ leiden

Gleichzeitig gab die Investmentfirma Susquehanna ein ETF-Portfolio im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar bekannt.

Weiterlesen

2024-05-08 11:39