Als erfahrener Krypto-Investor mit großem Interesse an künstlicher Intelligenz (KI) und ihren Anwendungen freue ich mich über die jüngste Ankündigung von Anthropic, die Verfügbarkeit seines KI-Chatbots Claude in Europa zu erweitern. Da ich in den letzten Jahren die bemerkenswerten Fortschritte in der KI-Technologie miterlebt habe, kann ich die Bedeutung dieser Entwicklung nachvollziehen.


In einem aktuellen Blogbeitrag gab Anthropic, ein führender KI-Entwickler, bekannt, dass sein Konversations-KI-Modell namens Claude in Europa eingeführt wurde und es für Privat- und Geschäftsanwender zugänglich gemacht wurde.

Ab dem 14. Mai gab das Unternehmen bekannt, dass sein KI-Assistent sowohl über seine Webplattform als auch über die iOS-App genutzt werden kann. Es verfügt über beeindruckende Kenntnisse und Beredsamkeit in verschiedenen europäischen Sprachen wie Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch.

Claude ist jetzt in Europa erhältlich: – Anthropic (@AnthropicAI) 14. Mai 2024

Im März 2024 stellten die Vereinigten Staaten ein fortschrittliches Bildanalysesystem namens Claude 3 vor, das den Beginn seiner Entwicklung markierte. Zuvor mussten europäische Benutzer ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) nutzen, um mit dem Chatbot zu interagieren.

Als Krypto-Investor freue ich mich über die jüngste Ankündigung von Anthropic. Vor nicht allzu langer Zeit haben sie die Claude API in Europa eingeführt – eine bahnbrechende Funktion für mich und andere Entwickler. Mit dieser API können wir die fortschrittlichen KI-Modelle von Anthropic nahtlos in unsere Projekte integrieren, seien es Anwendungen, Websites oder Dienste. Diese Ergänzung steigert das Potenzial ihrer Technologie erheblich und macht sie meiner Meinung nach zu einer noch wertvolleren Investition.

CryptoMoon wandte sich an Anthropic, um weitere Informationen zu seiner europäischen Veröffentlichung zu erhalten.

Als Krypto-Investor und begeisterter Nutzer von X habe ich eine faszinierende Entwicklung beobachtet – den Aufstieg von Claude. Während ChatGPT weiterhin durch sein logisches Denken beeindruckt, zeichnet sich Claude durch seine außergewöhnliche Eloquenz in der schriftlichen Kommunikation aus. Benutzer der Plattform haben diesen Trend kommentiert und ihre Bewunderung für Claudes Fähigkeit zum Ausdruck gebracht, komplexe Ideen fesselnd und klar zu artikulieren.

Unsere europäische Reporterin Savannah Fortis hat in einem Minivergleich die Leistung von Claude und ChatGPT nebeneinander bewertet. Mithilfe ihrer kostenlosen Versionen bewerteten sie die Qualität der Antworten jedes Chatbots.

Als engagierter Forscher, der das reiche kulturelle Spektrum Europas erforscht, würde ich eine poetische Ode verfassen, die wesentliche Aspekte dieses großartigen Kontinents zusammenfasst. Nachdenklich webe ich Verse, die die vielfältigen Farbtöne seiner Länder feiern, und verflechte Bilder von:

Anstatt dass Claudes Schriften nicht von anderen zu unterscheiden waren, glänzte sein Werk durch seine außergewöhnliche Prägnanz, indem er ein „kurzes poetisches Stück“ schuf, das aus nur wenigen Versen bestand.

Claudes Gedicht floss reibungslos als zusammenhängende Erzählung zusammen, während die Verse von ChatGPT hervorragende Reimschemata aufwiesen, die auf einem gemeinsamen Thema basierten. Allerdings fühlten sich die Gedichte von ChatGPT eher wie eigenständige Phrasen an, anstatt eine klare Handlung zu entwickeln.

Das von Amazon unterstützte Unternehmen Anthropic bringt den Claude AI-Chatbot zu europäischen NutzernDas von Amazon unterstützte Unternehmen Anthropic bringt den Claude AI-Chatbot zu europäischen Nutzern

Als Analyst würde ich es wie folgt umformulieren: Ich kam 2021 zu Anthropic, nachdem ich zuvor für OpenAI gearbeitet hatte. Im vergangenen Jahr ist es uns gelungen, Investitionen von Technologiegiganten anzuziehen, wobei Amazon im September 2023 bis zu 4 Milliarden US-Dollar zusagte und Google gleich im nächsten Monat mit einer Zusage von 2 Milliarden US-Dollar nachzog.

Ab dem 5. April stellte Anthropic allen Benutzern der Claude-Reihe von KI-Modellen eine Testversion der Funktion „Tool-Nutzung“ in der Anthropic Message API zur Verfügung.

Als Krypto-Investor kann ich von dieser Funktion profitieren, die es mir ermöglicht, auf Echtzeitdaten zuzugreifen und Tools von Drittanbietern nahtlos in meinen Investment-Workflow zu integrieren. Durch das Hinzufügen benutzerdefinierter Codeausschnitte zu meinem Konto ermögliche ich Claude, externe Informationen abzurufen und in unsere Diskussionen einzubeziehen, wodurch die Tiefe und Genauigkeit meiner Analyse erhöht wird.

Weiterlesen

2024-05-14 13:39